Glastüren Serie Sector

Glastüren Serie Sector

Ganzglastür Sector Sandstrahlung Motiv MAME

Sector – künstkerische Rahmen

Formal ungewohnt und doch grafisch gefällig wirkt die Kollektion SECTOR. Ein umlaufendes „Band“ erfasst die Kontur des Glases – als matter Rahmen zur transparenten Scheibe oder als klare Lichtfuge zu blickdichtem Glas. Grafisch interessant: Der Rahmen läuft um die Glastür-beschläge. Dadurch entsteht eine optische Unregelmäßig-keit, die wiederum die Beschläge gezielt in Szene setzt. Ermöglicht wird dieses außergewöhnliche Kontrastspiel durch ausgefeilte Sandstrahltechnik. Gelungene grafische Querdenkerei.

Glastüren Serie Sector

glastueren-produktkatalog-ganzglastuere_de_herunterladen

Glastüren Serie Sector

Glastür Modell Sector 16

Ganzglastür Sector 16 Sandstrahlung MAME

Glastüre ESG Kristall klar, umlaufender klarer Rand, Sandstrahlung einseitig, in horizontalen Blockstreifen, mit Premium-Oberflächen Versiegelung

Norm-Drehtüre 8 mm ESG, Größen 709 / 834 / 959 * 1972 mm
415,00 €
Norm-Drehtüre 8 mm ESG, Größen 709 / 834 / 959 * 2097 mm
443,00 €
Sondergröße/-Bohrung (max. 1000*2100 mm) ESG 8 mm
522,00 €
Sondergröße (max. 1200*2200 mm) ESG 8 mm
641,00 €
Sondergröße (max. 1200*2500 mm) ESG 10 mm
974,00€

Angegebene Preise incl. 19% Mwst. zuzüglich Beschläge und Versandkosten

Glastür Modell Sector 17

Ganzglastür Sector 17 Sandstrahlung MAME

Glastüre ESG Kristall klar, umlaufender klarer Rand, Sandstrahlung einseitig, flächig, mit Premium-Oberflächen-Versiegelung

Norm-Drehtüre 8 mm ESG, Größen 709 / 834 / 959 * 1972 mm
415,00 €
Norm-Drehtüre 8 mm ESG, Größen 709 / 834 / 959 * 2097 mm
443,00 €
Sondergröße/-Bohrung (max. 1000*2100 mm) ESG 8 mm
522,00 €
Sondergröße (max. 1200*2200 mm) ESG 8 mm
641,00 €
Sondergröße (max. 1200*2500 mm) ESG 10 mm
974,00€

Angegebene Preise incl. 19% Mwst. zuzüglich Beschläge und Versandkosten

Hinweis Produkteigenschaft ESG-Glas:

Auf Grund produktionsbedingter Nickelsulfideinflüsse kann es bei der Verwendung von ESG-Glas immer zu Spontanbrüchen kommen. Eine Minimierung des Risikos ist mit Durchführung eines Heißlagerungstests Heat-Soak-Test möglich, ohne dass hierdurch das Risiko ganz ausgeschlossen werden kann (siehe DIN EN 14179-1 Abs. 3.2). Sollten Brüche durch Nickelsulfideinschlüsse auftreten, stellen diese keinen Reklamationsgrund dar und Ansprüche daraus an uns werden ausgeschlossen.

Sollten Sie bei uns Glas bestellen und die Durchführung eines Heißlagerungstests beauftragen wollen, so wenden Sie sich bitte an den zuständigen Vertriebsmitarbeiter. Unsere Produkte entsprechen der Qualitätsnorm nach EN 12150 und EN 14428.